6 spannende Fun Facts
über unseren Darm

Wussten Sie, dass ...

zugebundener Sack

… die Bakterien in Ihrem Darm fast 2kg wiegen?

Tatsächlich machen unsere Darmbakterien fast 2% unseres Körpergewichts aus.(1) Bei einer Frau mit 65kg Körpergewicht sind das 1,3kg Bakterien, bei einem Mann mit 85kg sind es sogar 1,7kg. Dieses Gewicht ist übrigens vergleichbar mit dem unseres Gehirns.

Bakterien

…10.000.000.000.000 (1013) Bakterien in Ihrem Darm leben?

Das sind mehr als 1.000x so viele wie Menschen auf der Erde leben. Die Angaben zur Bakterienanzahl in unserem Darm variieren je nach Quelle zwischen 1011 und 1014. (2) – Sicher ist damit aber, dass es sehr, sehr viele sind. Spannend ist, dass 90 Prozent der Darmbakterien zu den zwei Phyla Firmicutes und Bacteroidetes zählen.(3) Insgesamt tummeln sich jedoch 150 bis 300 verschiedene Spezies von Bakterien in unserem Darm.

Tennisplatz

… Ihr Darm mit einer Fläche von über 200m2 so groß wie ein Tennisplatz ist?

Während der Dickdarm mit einer Oberfläche von ca. 25m2 vergleichsweise „überschaubar“ ist, beeindruckt der Dünndarm mit seinen 200m2 (4). Erklären lässt sich diese beeindruckende Oberfläche durch eine spezielle Oberflächenstruktur mit Falten, Zotten und Krypten die die Oberfläche um das 600-fache vergrößert. Nichtsdestotrotz, die allermeisten unsere Darmbakterien machen es sich in unserem Dickdarm bequem. (5)

Lineal

… jeder Bissen in Ihnen bis zu 8 Meter zurücklegt?

Nun ein kleiner Teil dieser Strecke betrifft die Speiseröhre und den Magen. Der Großteil entfällt auf unseren Darm und da kommen einige Meter zusammen. Während der Dickdarm ca. 2 Meter misst, ist der Dünndarm mit seinen 5 bis 6 Metern mehr als doppelt so lang.(6) Bemerkenswert, post mortem wird der Darm sogar noch länger, da dann die Muskelwand des Organs erschlafft.

Wassermelone

… Sie täglich 15kg Wassermelone essen müssten, um ausreichend Ballaststoffe zu sich zu nehmen?

Ballaststoffe sind Nahrungsbestandteile pflanzlichen Ursprungs und vor allem in Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Obst und Gemüse zu finden. Die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlene Menge an Ballaststoffen beträgt 30 Gramm/Tag.(7) Da Wassermelonen mit ihren 0,2g Ballaststoffen pro 100 Gramm aber zu den ballaststoffarmen Lebensmitteln zählen, ist die Menge, um die Tagesdosis zu erreichen, beträchtlich. Im Vergleich dazu haben Fisolen (getrocknet) einen Ballaststoffgehalt von 16,9g pro 100g Bohnen.(8)

Optifibre Produkte

… OptiFibre® Ihre Darmtätigkeit auf natürliche Weise unterstützt?

OptiFibre® ist zu 100% pflanzlich und wird aus der Guarpflanze hergestellt. Die Bohnen werden dabei in einem speziellen Verfahren zu Pulver verarbeitet. OptiFibre® besteht aus löslichen Ballaststoffen, die als Nahrung für unsere Darmflora dienen. Die Verdauung kommt dadurch auf ganz natürliche Weise wieder in Schwung.


(1) Kahlert C, Müller P: Mikrobiom – die Entdeckung eines Organs. Schweiz Med. Forum 2014; 14 (16–17): 342–344.
(2) Vgl. Taschenatlas Physiologie, Stefan silbernagl, Agamemmnon Despopoulos (2012), S. 246; 1011-1012 - Kurzlehrbuch Physiologie, Rühe, Kerstin (2013).
(3) Vgl. Aeberhard, Moschen, Stanga (2016): Mikrobiom – unser ständiger Begleiter, SZE, S. 6-11.
(4) Vgl. Silbernagel (u.a.): Lehrbuch der Physiologie (2010), S. 449.
(5) Vgl. Huppelsberg (u.a.): Kurzlehrbuch der Physiologie (2009), S. 152.
(6) Vgl. Silbernagel (u.a.): Lehrbuch der Physiologie (2010), S. 449.
(7) Vgl. Deutsche Gesellschaft für Ernährung (o.J.), o.S., www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/kohlenhydrate-ballaststoffe/
(8) Vgl. GU Nährwerttabelle 2016/17, S. 20ff.