Bei Verstopfung: OptiFibre® & OptiXpress®

Verstopfung ist keine Krankheit, sondern ein Symptom mit dem der Körper signalisiert, dass etwas nicht stimmt. Meist gehen mit Darmträgheit nicht nur ein unangenehmes Völlegefühl und ein aufgeblähter Bauch einher sondern auch ein psychischer Leidensdruck.

 

Frauen sind wesentlich häufiger betroffen als Männer, wobei besonders Schwangere und Kleinkinder zur Risikogruppe zählen. Außerdem steigt mit zunehmendem Alter die Wahrscheinlichkeit, an einer chronischen Verstopfung zu leiden, was auf vermehrte Medikamenteneinnahme und den Mangel an verdauungsbegünstigenden Faktoren wie eine adäquate Flüssigkeitszufuhr, ausreichend Bewegung und faserstoffreiche Ernährung zurückzuführen ist.

Quelle: Ausgebremst durch Verstopfung, ÖAZ, 17/2021, S. 26-31

 
OptiFibre bei Verstopfung

Wie erkenne ich eine Verstopfung?

Ob Sie an Verstopfung leiden, können Sie ganz einfach feststellen, wenn zwei oder mehr der folgenden Beschwerden bestehen:

  • Weniger als 3 Stuhlgänge pro Woche
  • Starkes Pressen
  • Klumpiger oder harter Stuhl
  • Gefühl von inkompletter Entleerung
  • Gefühl der Blockierung
  • Manuelle Stuhlentleerung

*Rome III Diagnostic Criteria for Functional Gastrointestinal Disorders, Appendix A: Rome III Diagnostic Criteria for FGIDs.

 

Mögliche Ursachen:

  • Ballaststoffarme Ernährung
  • Unzureichende Flüssigkeitszufuhr
  • Bewegungsmangel
  • Nebenwirkungen von Medikamenten (z.B. Schmerzmittel, Antidepressiva, Herzmedikamente)

Was hilft gegen Verstopfung?

OptiFibre® unterstützt mit seinen löslichen Ballaststoffen den Aufbau und die Aufrechterhaltung der Darmflora und unserer Dickdarmschleimhaut auf natürliche Weise: Die Stuhlfrequenz erhöht sich, die Stuhlkonsistenz wird weicher und die Darmtätigkeit wird reguliert. So bringt OptiFibre® die aus dem Gleichgewicht geratene Darmflora wieder sanft in Balance.

 

Dosierung bei Verstopfung

 

OptiXpress® Dosierung

Für Erwachsene 1 Flasche pro Tag und für Kinder ab 3 Jahren eine 1/2 Flasche pro Tag.
Die Anwendung wird in der Früh auf nüchternen Magen empfohlen.

 

OptiFibre® Dosierung bei Verstopfung

ERWACHSENE UND JUGENDLICHE AB 11 JAHREN

  Morgens Mittags Abends
1. – 3. Tag 1 ML    
4. – 6. Tag 1 ML   1 ML
Ab dem 7. Tag 1 ML 1 ML 1 ML
Maximale Tagesdosis: 5 Messlöffel (ML)*

Kinder von 3 – 10 Jahren

  Morgens Mittags Abends
1. – 3. Tag ½ ML    
4. – 6. Tag ½ ML   ½ ML
Ab dem 7. Tag ½ ML ½ ML ½ ML
Maximale Tagesdosis: 3 ML*

1 Messlöffel (ML)/1 Sachet entspricht 5g Pulver

OptiFibre® ist zu 100% pflanzlich und damit eine natürliche und sanfte Alternative zu Abführmittel.
Die Wirkung von OptiFibre® ist klinisch belegt.

 

Tipps, um Ihre Verdauung anzuregen:

  • Achten Sie auf eine ausgewogene ballaststoffreiche Ernährung: Essen Sie viel Gemüse und Obst (besonders bekömmlich in gekochter Form) sowie Vollkornbrot.

  • Vermeiden Sie rohe und „stopfende“ Lebensmittel wie Reis und Weißmehlprodukte, Süßigkeiten, Schokolade, Bananen, gekochte Karotten, etc.

  • Trinken Sie ausreichend Flüssigkeit, mindestens zwei Liter pro Tag – am besten Leitungswasser.

  • Bleiben Sie in Bewegung! Bewegung wirkt anregend auf die Darmtätigkeit und zudem positiv auf die allgemeine körperliche und psychische Verfassung.

 

Wann ist eine Verstopfung gefährlich? Wann sollte ich zum Arzt gehen?

Sollten Sie seit mindestens drei Monaten regelmäßig unter Verstopfungen leiden, ist die Empfehlung einen Arzt aufzusuchen.

Bei unangenehmen Begleitsymptomen, wie Schmerzen, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit oder Blut im Stuhl – kontaktieren Sie bitte umgehend einen Arzt.

 

Im Aktufall – OptiXpress! Hilft rasch auf natürliche Weise bei Verstopfung und Völlegefühl.

Erfahrungsbericht OptiFibre Verstopfung

Lesen Sie hier weitere Erfahrungsberichte
von zufriedenen OptiFibre®-Anwendern.

Mehr Erfahrungsberichte